April 2010

Traumhaft


Mir träumte einst, ich würde mich, würde ich
mal richtich in mich gehn, nicht weiter um
mich selber drehn!

Und ich? Ging in mich, um mich guten Mutes
der Entrümpelung des Seelengutes
radikal zu unterziehn.

Die Therapie war gut gewählt, denn nach
Sekunden schon waren alle meine Fehler
mir verziehn.

So bin ich in die Welt geeilt, habe jedem,
den ich traf erzählt, dass ich, von meiner
Eigensucht geheilt, nun ganz und gar
bescheiden bin.

Stellte mich hin und rief:
"Bescheidenheit ist eine Zier!
Wem steht sie ausgezeichnet? Mir."